Home Tandemclub RaceCom Geschichte
NEWS-Archiv

Jahr: 200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018201920202021Aktuell

Auswahl: Future BikeTandemclubRennenGeschichtealle anzeigen

Racecom
Wieder sehr gute Leistungen der Future Biker an der Weltmeisterschaft in Nandax [F]
2019_WM_Nandax.jpg

In den Hügeln der oberen Loire wurden dieses Jahr die Weltmeisterschaften ausgetragen. Ein Bergzeitfahren über 5km mit gemässigter Steigung, jeweils ein Sprint über 200m fliegend und 1000m mit stehendem Start und abschliessend 9 Runden in einem anspruchsvollen Rundkurs von 12.4km mit etlichen Höhenmetern mussten absolviert werden.

Seraina konnte bei ihrem Renndebüt alle Rennen gewinnen und wurde Juniorenweltmeisterin.
Elisabeth nahm ebenfalls zum ersten Mal an einem Rennen teil und holte sich die Broncemedallie bei den Frauen UF (Sie beide fuhren Peregrin).
Bei den Unverkleideten konnte Michi mit seinem Razz Fazz bei den 1000m auf den 5 Platz sprinten, was für den 11. Schlussrang bei UF reichte.
Bei den Teilverkleideten zeigte Charly eine gute Leistung auf seinem Peregrin mit leuchtorangen Heckkoffer. Jürg war im 1000 Sprint der Schnellste, Andi konnte nach guten Resultaten in allen Rennen das abschliessende 3h Rennen für sich entscheiden! Sandro zeigte über alle Rennen eine konstant gute Leistung: Sandro holte Bronce und Andi Silber (alle Drei auf Birk Comet).
Bei den Velomobilen überzeugte Vronie (Alpha7) im 3h-Rennen und kämpfte sich auf den 2. Platz. Urs konnte sich mit seinem DF Velomobil im Sprint zwei Mal in den Top 10 platzieren. Werner (Alpha7) war sehr starke am Berg: 3.Platz. Er war in allen Rennen vorne dabei und wurde 5. bei den Vollverkleideten bzw. 7. im Gesamtklassement. Richard musste sich trotz Sieg am Berg und über 1000m und je einem 2. Platz über 200m und in den 3h mit dem 2. Platz bei den Vollverkleideten zufrieden geben. In der Gesamtwertung ergab das aufgrund des Punkteschlüssel den Weltmeisertitel!

Danke an Edgar für die Zeitmessung! Und hier ist mein einziger Kritikpunkt: Es kann nicht sein das Edgar immer auf die Rennen verzichten muss! Das müssen wir irgendwie anders hinkriegen.

Danke an Rosmarie & Heinz, Regula, Dagmar und Anna May die uns angefeuert, uns mit Essen versorgt, betreut, Fotos gemacht, mit uns gelitten und mit uns das ganze Wochenende viel Spass gehabt haben.

Es war eine tolle Zeit.



(ma, 19.08.2019)
Racecom
Cyclevision in Meppen
2019-06-30_Meppen.JPG

Vor zwei Jahren fand das erste Rennwochenende in Meppen statt. Es war kalt und nass.
Dieses Jahr wurden extra Rasensprenger aufgestellt, damit sich die Fahrer während des Rennens für ein paar Sekunden kühlen konnten.
Angesagt waren 6 Rennen und ein gemeinsamer Inklusionslauf, auf einer Strecke die es in sich hatte: Auf den Geraden konnten die Velomobile davon ziehen, durch den kurvenreichen und engen Schlussabschnitt waren die Teil- und Unverkleideten schneller.
Bei den Teilverkleideten konnte Sandro sich den 2. Gesammtrang sichern, dahinter Edgar auf dem 3. Platz. Michi musste sich bei den Unverkleideten mit dem 4. Gesamtrang begnügen. Johan war im 2h-Rennen mit sein Velomobil am Start.

(ma, 03.07.2019)
Racecom
Liegeradrennen in Monza
2019 Monza Start

Wie immer bella Italia. Tolle Stimmung, gutes Essen und Sommer!

Im Rahmen des Festival del Sport auf dem Autodromo in Monza organisierte propulsione umana ein 1h Rennen. Am Sonnntag Abend waren ca. 20 Velomobile und ein paar wenige Liegeräder und Trikes am Start.
Werner wurde dritter hinter Daniel und Richard. Jürg hat sich unter der Haube kochen lassen und war ziemlich rot nach dem Rennen. Sandro hat auf Birk Comet mit teilverkleidet (TV) mit Abstand gewonnen nachdem zur Streckenhälfte Marco Ruga unverkleidet (UV) abreissen lassen musste. Ich bin mit Marc Lesourd und einem anderen um die Folgeplätze gefahren aber da beide TV, war es letztlich egal das ich in der letzten halben Runde nicht mehr folgen konnte. Dagmar (UV) ist 3. geworden hinter Vroni und Nici (beide im Velomobil). Benedicte musste wegen kettenabwurf im Velomobil aufgeben.
Die CH Truppe ist dann noch zusammen essen. Dann war Monza schon wieder Geschichte.

(ma, 17.6.2019)
Racecom
Sandro gewinnt das 1h Rennen der teilverkleideten in Misano


Am 24.02.2019 war in Misano das erste Rennen der italienischen Meisterschaft des Propulsione Umana. Sandro konnte sich den Sieg bei den Teilverkleideten sichern.
Am 9.06.2019 wird in Monza das zweite Rennen stattfinden.

(ma, 24.02.2019)
   Future Bike Schweiz + Tandemclub Home  |  zurück